155F Motivieren Sie Ihr Kind zum Tragen von Hörgeräten | Phonak

Tipps und Tricks für Eltern - So motivieren Sie Ihr Kind zum Tragen des Hörgeräts

Neugeborene schlafen viel und tragen ihre Hörgeräte in diesen Phasen nicht. Wenn das Baby etwas älter wird, nimmt auch die Dauer der Wachzeiten zu, in denen es wichtig ist, dass die Hörgeräte getragen werden. Die erste und natürliche Reaktion ist verständlicherweise Überraschung, begleitet von dem Wunsch, die Hörgeräte wieder zu entfernen. Wenn sie jedoch korrekt angepasst sind, mit der richtigen Lautstärke und Lautheit, verspürt die Mehrheit der Babys nicht den Wunsch, ihre Hörgeräte wieder zu entfernen.

Wenn das Baby beginnt, Klängen eine Bedeutung zuzuweisen, sollte der Impuls, die Hörgeräte zu entfernen, schwächer werden. Manchmal weinen Babys sogar, wenn die Hörgeräte entfernt werden, da sie alles in ihrer Umgebung mitbekommen wollen!

Sie können damit beginnen, die Hörgeräte zu einem festen Bestandteil der täglichen Routine wer 240C den zu lassen, sie ab dem ersten Tag morgens einzusetzen und am Abend vor dem Schlafengehen wieder zu entfernen. Auf diese Weise hat Ihr Kind die ganze Zeit über Zugang zu den Klängen und zu Sprache. Alle Eltern reden tagsüber mit ihren Kindern - sie begrüßen sie, reden über die Dinge, die sie erledigen (Frischmachen, Anziehen usw.). Am besten ist es, sich daran zu gewöhnen, die Hörgeräte gleich zu Beginn solcher Gespräche einzusetzen, sodass das Kind die Stimme der Eltern regelmäßig hört und zu erkennen lernt. Außerdem kann das Tragen der Hörgeräte in einem solchen Zusammenhang auch für beide Parteien bewirken, dass sie mit den Hörgeräten positive Assoziationen verbinden.

Wenn sich Ihr Kind die Hörgeräte häufig herauszieht, sollten Sie die Einstellungen des Hörgeräts überprüfen (Funktioniert das Hörgerät und ist es eingeschaltet? Blockieren Ohrenschmalz oder Feuchtigkeit den Schlauch? Wenn sich Ihr Kind die Hörgeräte weiterhin herauszieht, sollten Sie mit dem Hörgeräteakustiker über eine Überprüfung der Hörgeräte sprechen. Solange die Hörgeräte korrekt eingestellt sind, sollte das Kind Freude am Tragen der Hörgeräte haben, da es dabei mit der Welt verbunden ist.

Ältere Kleinkinder und Vorschulkinder mögen vielleicht lieber bunte Ohrpass-Stücke und Hörgeräte. Ohrpass-Stücke gibt es in vielen Farbausführungen und Designs. Indem sich Ihr Kind seine eigenen Farben auswählen darf, wird es in den Prozess integriert. Die Entwicklung eines Eigentums- und Verantwortungsgefühls in Bezug auf die Hörgeräte ist das Ziel bei älteren Kindern. Kinder probieren bei den Ohrpass-Stücken mit der Zeit oft viele verschiedene Farben und Designs aus - Neonfarben, Streifen und sogar Glitter sind erhältlich! Viele Hörgerätehersteller bieten eine große Auswahl an Gehäusefarben. Einige haben bunte oder gemusterte Aufkleber, mit denen das Hörgerätegehäuse verschönert werden kann.

Einige Hersteller bieten spezielle Bücher für Kinder. Das Kind wird kindgerecht über seine Hörminderung informiert. Mit den speziellen Hörgeräte-Pflegesets für Kinder erhalten Eltern alle Werkzeuge, die sie zur Pflege der Hörgeräte ihres Kindes benötigen. In diesen speziellen Sets sind häufig Bücher, Aufkleber und Spielzeug enthalten.

Wenn Ihr Kind das Hörgerät wiederholt ablehnt, können Sie Ihren Hörgeräteakustiker bitten, Folgendes zu überprüfen:

  • Hörstatus
  • Anpassung und Zustand des Ohrpass-Stücks
  • Sitz von Winkelstück und Hörgerät am Ohr (verfügt das Hörgerät beispielsweise über einen Hörwinkel in Kindergröße und/oder sitzt dieser fest hinter dem Ohr)
  • Funktionen und Einstellungen des Hörgeräts
  • Vorhandensein von Ohrenschmalz im Gehörgang

In seltenen Fällen können Babys eine Ohrinfektion erleiden. Wenn Sie eine solche vermuten, wenden Sie sich um Hilfe an Ihren Kinderarzt oder Hörgeräteakustiker. Wenn es Ihrem Baby nicht gut geht, es übermüdet ist, entfernen Sie einfach vorübergehend die Hörgeräte. Es kann äußerst motivierend sein, die Stunden, in denen das Hörgerät getragen wurde, in einem Kalender zu vermerken. Dies motiviert Sie auf dem Weg zum Ziel: die Vollzeitnutzung des Hörgeräts. Einige Eltern notieren sich auch, welche neuen Geräusche das Baby macht oder auf welche Geräusche und Klänge es reagiert, um seine Entwicklung und Fortschritte besser nachvollziehen zu können. Auch die Nutzung der Batterie kann im Kalender vermerkt werden.

In den Zeiten, in denen die Hörgeräte nicht verwendet werden, sollten sie außer Reichweite von neugierigen Geschwistern oder Haustieren aufbewahrt werden.

Wenn die Hörgeräte für kurze Zeiten entfernt werden, sollten sie ausgeschaltet werden, um Strom zu sparen. Prüfen Sie ferner bei Erhalt der Hörgeräte, ob sie über kindersichere Batteriefächer verfügen, sodass die Batterien nicht von kleinen neugierigen Fingern entfernt werden können.

0