1557 Sicherheit und klinische Daten von Lyric | Phonak

Sicherheit und klinische Daten

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist Lyric sicher?

Lyric ist ein von der FDA zugelassenes medizinisches Gerät, das seit 2001 in zahlreichen klinischen Studien getestet wurde. Lyric ist seit 2007 in den USA und seit Oktober 2010 in Deutschland verfügbar und wird bereits von mehreren zehntausend Kunden getragen. Wenn Lyric länger als 7 Tage Schmerzen verursacht, sollten Sie Ihren Hörgeräteakustiker aufsuchen.

Setzt Lyric einen chirurgischen Eingriff voraus?

Lyric wird NICHT operativ in das Ohr eingesetzt. Lyric Geräte werden von einem speziell geschulten Hörgeräteakustiker eingesetzt und programmiert. Der Anpassprozess von Lyric ist kurz und für den Kunden unkompliziert. Der gesamte Mess- und Anpassprozess dauert bei der ersten Anpassung ca. eine Stunde.

Kann ich Lyric selbst entfernen?

Bei Bedarf kann der Träger das Lyric auch selbst entfernen. Nach der Anpassung erhalten Sie von Ihrem Hörgeräteakustiker ein spezielles Werkzeug, das SoundLync. Dieses können Sie zum Herausnehmen des Geräts ebenso wie zum Einstellen der Lautstärke verwenden. Ein neues Gerät muss von einem autorisierten Lyric Hörgeräteakustiker eingesetzt werden.

Kann ich Kopfhörer oder Gehörschutz verwenden, wenn ich Lyric trage?

Ja, Sie können als Lyric Träger problemlos externe Kopfhörer und externen Gehörschutz nutzen. Ohrstöpsel sollten jedoch nicht verwendet werden, da das Lyric dadurch eventuell verschoben wird. (Die gewöhnlichen iPod-Kopfhörer können getragen werden).

Kann ich mein Mobil- oder Festnetztelefon verwenden, wenn ich Lyric trage?

Ja, dank seiner Platzierung tief im Gehörgang kann Lyric beim Telefonieren mit dem Mobil- oder Festnetztelefon getragen werden.***** Lyric kann auch z.B. beim Schlafen, Duschen, Sport oder Musik hören mit Kopfhörern getragen werden.

Kann das Lyric einen Metalldetektor auslösen?

Nein. Die Metallkomponenten des Phonak Lyric sind so klein, dass sie nicht von einem Metalldetektor erfasst werden.

Besteht bei Kernspin-, Röntgen- Computertomografieuntersuchungen die Gefahr, dass das Lyric oder das Ohr geschädigt werden?

Lyric muss vor einer MRT-Untersuchung entfernt werden. Anders als beim Kernspintomografen wird das Gerät durch Röntgen oder Untersuchungen mit dem Computertomografen weder beschädigt noch verschoben, da bei diesen beiden Methoden kein Magnet zum Einsatz kommt. Allerdings sollten Sie auf jeden Fall den untersuchenden Arzt und/oder Assistenten darüber informieren, dass Sie ein Lyric tragen. Falls eine Röntgen- oder Computertomografie-Untersuchung des Ohrs oder des Kopfs erforderlich ist, muss das Gerät entfernt werden. Falls Sie sich einer Operation unterziehen müssen, informieren Sie den behandelnden Arzt darüber, dass Sie ein Lyric tragen.

Kann ich mit Lyric schwimmen?

Lyric ist wasserresistent, nicht wasserfest. Schwimmen unter Wasser o 16F5 der Tauchen ist nicht möglich. Es ist also möglich mit Lyric zu schwimmen, solange Sie den Kopf über Wasser halten. Bei Bedarf kann individuell ein Schwimmschutz gefertigt werden, um das Gerät beim Schwimmen zusätzlich zu schützen.

Kann Lyric auch beim Fliegen im Flugzeug getragen werden?

Ja. Lyric kann auch beim Fliegen sicher getragen werden.

Fußnoten

*****In gewissen Fällen kann das Lyric Gerät sich beim Telefonieren mit einem Mobiltelefon abschalten.

0