Hipster son with his senior father at home.; Shutterstock ID 794138242; purchase_order: -; job: -; client: -; other: -

Mit Hörsystemen leben

Wenn Sie bereits seit einiger Zeit mit Hörverlust leben, können Sie die vielen neuen Erfahrungen beim erstmaligen Tragen von Hörsystemen schnell überfordern. Mit einigen hilfreichen Tricks können Sie Ihr Hörerlebnis jedoch optimieren.


Umgang mit Erwartungen

Wenn Sie zum ersten Mal ein Hörgerät erhalten, versprechen Sie sich möglicherweise zu viel und zu schnell davon. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies alles eine gewissen Eingewöhnungszeit und etwas Geduld benötigt. Auch wenn Hörgeräte Ihr Hörvermögen nicht vollständig wiederherstellen, helfen sie, Klänge besser verständlich zu machen, damit Sie wieder am Leben teilhaben können.

Happy senior mother and grownup daughter sit relax on couch in living room talk laugh and joke, smiling overjoyed middle-aged mom and adult girl child rest at home have fun enjoying weekend together; Shutterstock ID 1613073085; purchase_order: -; job: -; client: -; other: -
Couple in their 30s with their son in front of a laptop - domestic scene.
Happy male and female business people talking while standing in office

Gewöhnung an die Hörgeräte

Wenn Sie zum ersten Mal Hörgeräte tragen, kommen Ihnen möglicherweise manche Töne zu laut vor und Sie fühlen sich überfordert. Nach einer gewissen Eingewöhnung und der Entwicklung eines gesunden Lebensstils mit Ihren Hörgeräten lernt Ihr Gehirn zu unterscheiden, auf welche Klänge es sich konzentrieren und welche es ignorieren muss.

Bleiben Sie optimistisch und geduldig

Auch wenn Sie die Auswirkungen Ihrer Hörgeräte auf Ihr Hören sofort bemerken werden, dauert es in der Regel einige Monate, bis Sie sich ganz daran gewöhnt haben. Dies kann bisweilen ermüdend sein. Umso wichtiger ist daher, dass Sie auf Ihrem Weg in Richtung Hören und besseres Sprachverständnis geduldig und positiv bleiben.

Einstellen der Lautstärke

Wenn Sie Ihre Hörgeräte anschalten, stellen sie sich automatisch auf die richtige Lautstärke ein. Je nach Hörgerätemodell und den von Ihrem Hörakustiker vorgenommenen Einstellungen können Sie die Lautstärke selbst regulieren. Sie können dies entweder über den Knopf an den Hörgeräten oder über die myPhonak App tun. Denken Sie jedoch daran, die Hörgeräte nicht zu laut einzustellen, weil dadurch die Töne meistens weniger klar zu hören sind.

Bleiben Sie optimistisch und geduldig

Auch wenn Sie die Auswirkungen Ihrer Hörgeräte auf Ihr Hören sofort bemerken werden, dauert es in der Regel einige Monate, bis Sie sich ganz daran gewöhnt haben. Dies kann bisweilen ermüdend sein. Umso wichtiger ist daher, dass Sie auf Ihrem Weg in Richtung Hören und besseres Sprachverständnis geduldig und positiv bleiben.

Einstellen der Lautstärke

Wenn Sie Ihre Hörgeräte anschalten, stellen sie sich automatisch auf die richtige Lautstärke ein. Je nach Hörgerätemodell und den von Ihrem Hörakustiker vorgenommenen Einstellungen können Sie die Lautstärke selbst regulieren. Sie können dies entweder über den Knopf an den Hörgeräten oder über die myPhonak App tun. Denken Sie jedoch daran, die Hörgeräte nicht zu laut einzustellen, weil dadurch die Töne meistens weniger klar zu hören sind.

Aktives Teilnehmen an Gesprächen

Es kommt häufig vor, dass Sie Schwierigkeiten haben, einem Gespräch zu folgen. Besonders, wenn viele Leute gleichzeitig sprechen. Gehen Sie in diesem Fall näher an die Person heran, der Sie zuhören möchten, und konzentrieren Sie sich auf sie. Mit ein bisschen Zeit und Übung werden Sie sich sicherer und wohler dabei fühlen. Hörlösungen wie ein drahtloses Roger™-Mikrofon können ebenfalls helfen, Hintergrundgeräusche zu reduzieren und Gespräche direkt an Ihre Hörsysteme zu übertragen.

Bei öffentlichen Veranstaltungen vorne sitzen

Für viele Menschen mit Hörverlust können Orte wie Theater, Kirchen und Konferenzsäle schwierige Hörsituationen darstellen. Idealerweise sollten Sie einen Platz weiter vorne und in der Mitte des Raums auswählen, wo die Akustik am besten ist und Sie das Gesicht des Sprechers sehen können. An manchen öffentlichen Plätzen gibt es technische Installationen, die Hören und Verstehen erleichtern. Daher kann es nützlich sein, wenn Sie nachfragen, ob dort Geräte für die Verbindung mit der Telefonspule in Ihren Hörgeräten verfügbar sind.

Konzentrieren Sie sich auf den Kontext einer Geschichte

Wenn Sie eine Fernsehsendung ansehen oder Radio hören, verstehen Sie mitunter nicht immer jedes einzelne Wort. Versuchen Sie, sich in solchen Fällen einfach auf den Gesamtkontext zu konzentrieren, und ziehen Sie die Nutzung zusätzlicher Hörhilfen in Erwägung, wie den TV Connector oder ein drahtloses Roger™ Mikrofon, um die Leistung Ihrer Hörsysteme damit zu unterstützen.

Verwenden Sie die Freisprechfunktion

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Erfahrungen beim Telefonieren zu verbessern, wie mit den Hörgeräten Phonak Lumity und Phonak Paradise, die freihändiges Telefonieren und direktes Streaming von Audioinhalten von iOS®, Android™ oder anderen Bluetooth®-fähigen Geräten ermöglichen. Sie können Anrufe mit einem Knopf annehmen oder ablehnen, auch wenn sich Ihr Telefon woanders im Raum befindet, und telefonische Benachrichtigungen ganz bequem an Ihre Hörgeräte weiterleiten.

 
Grandmother and grandson sitting on porch
Zu Hause Fernsehen. Attraktiver junger afrikanischer Mann zu Hause auf dem Sofa lächelnd beim Fernsehen

Übungen für das Gehirntraining

Es gibt ein paar Übungen, die zu einer erfolgreichen Eingewöhnung an Ihre Hörgeräte beitragen können. Tragen Sie Ihre Hörgeräte zu Beginn nur ein paar Stunden und erhöhen Sie die Übungsdauer schrittweise, bis Sie sie nach ein paar Wochen den ganzen Tag über tragen. Die folgenden Übungen helfen Ihnen, Ihr Gehör zu trainieren, sofern sie in der richtigen Reihenfolge angewendet werden.

Übung 1: Hören

Fangen Sie damit an, etwas laut vorzulesen, damit Sie sich an Ihre eigene Stimme gewöhnen und Ihre Atmung hören. Machen Sie leise Geräusche, z. B. Papierrascheln, einen Lichtschalter umschalten oder mit den Schlüsseln klimpern. Schreiben Sie alle Geräusche auf, die Sie in Ihrer Umgebung wahrnehmen, und beschreiben Sie sie.

Übung 2: Einem Gespräch folgen

Führen Sie ein kurzes freihändiges Telefonat mit einem Bekannten oder unterhalten Sie sich mit einem Freund oder Angehörigen in einer entspannten, ruhigen Umgebung. Reduzieren Sie Ihr Tempo und nehmen Sie sich Zeit.

Übung 3: Gewöhnung an laute Klänge

Wenn Sie sich bei den ersten beiden Übungen sicher fühlen, versuchen Sie, in einer lauteren Umgebung ein Gespräch zu führen. Schalten Sie im Hintergrund den Fernseher ein oder treffen Sie sich mit einem Freund an einem Platz am Straßenrand.

Übung 4: Auf das Hören konzentrieren

Sobald Sie mit Unterstützung Ihrer Hörgeräte besser hören können, besteht der nächste Schritt im konzentrierten und aufmerksamen Zuhören. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen Töne und filtern Sie störende Geräusch heraus. Um das Sprachverstehen bei der Gewöhnung an die Hörgeräte zu verbessern, könnte auch ein Hörtraining hilfreich sein. 

 
Father and daughter playing music in kitchen
Young father with an infant wearing a hearing aid.

Hilfe für Babys und Kleinkinder

Der bedeutende Zusammenhang zwischen Hören und Sprachentwicklung ist hinreichend bekannt. Daher ist es extrem wichtig sicherzustellen, dass Ihr Kind stets Hörgeräte trägt, wenn es wach ist, um seine Entwicklung zu fördern.

Motivieren Sie Ihr Kind zum Tragen der Hörgeräte

Das Tragen von Hörgeräten spielt bei der Entwicklung Ihres Babys eine entscheidende Rolle. Anfangs kann es sein, dass Ihr Baby auf die Hörgeräte überrascht reagiert oder sich gestört fühlt und sie ausziehen möchte. Wenn die Hörgeräte jedoch richtig eingestellt sind, wird es sie weiter tragen wollen. Es kommt sogar vor, dass die Kleinen beim Abnehmen der Hörgeräte weinen, weil sie die Welt um sich herum hören wollen.

Machen Sie Notizen

Manche Menschen notieren die Tragedauer der Hörgeräte in einem Kalender. Sie können auch Notizen über neue Geräusche machen, auf die Ihr Baby reagiert, oder Laute, die es macht, um seine Fortschritte möglichst vollständig zu dokumentieren. 

Entwickeln Sie eine Routine

Machen Sie das Tragen der Hörgeräte zum festen Bestandteil des Tagesablaufs, damit sich Ihr Kind damit wohler fühlt. Die Hörgeräte sollten direkt morgens eingesetzt und bis abends getragen werden, damit Ihr Kind den ganzen Tag über hören kann. Eine Routine ist zudem für das Erkennen Ihrer Stimme für Ihr Kind wichtig und ist für Sie beide für die Stärkung Ihrer Beziehung vorteilhaft. 

Überprüfen Sie die Einstellungen

Wenn Ihr Kind seine Hörgeräte regelmäßig auszieht, sollten Sie die Einstellungen überprüfen und sicherstellen, dass das Röhrchen durch nichts verstopft wird. Sollte das Problem weiter bestehen, wenden Sie sich an Ihren Hörakustiker. 

Fördern Sie eigene Entscheidungen

Wenn Ihr Kind größer wird, möchte es seinen eigenen Stil mit farbigen Ohrmuscheln und Hörgeräten entwickeln, wie die Sky Marvel Hörgeräte. Es sind zahlreiche Farben und Muster verfügbar, unter denen Ihr Kind sein eigenes Design auswählen kann, wodurch seine Verantwortung beim Tragen der Hörgeräte gestärkt werden kann.

 
Woman standing indoors with her laptop in hand.

Anbieter finden

Wenn Sie Hilfe bei der Behandlung von Hörverlust benötigen oder sich mit Hörsystemen versorgen lassen möchten, unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach einem Hörakustiker in Ihrer Nähe. 

Mit Hörgeräten leben

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Sollten Sie nur einen einseitigen Hörverlust haben, genügt es, ein Hörgerät zu tragen. Haben Sie einen Hörverlust auf beiden Ohren, empfehlen wir das Tragen von zwei Hörgeräten. Dies verbessert Ihre Fähigkeit, Geräusche zu lokalisieren und verbessert, vor allem in lauten Umgebungen, Ihr Sprachverstehen.

Ihr Gehör wird nicht schlechter, aber die Fähigkeit Ihres Gehirns, Töne zu erkennen und zu verarbeiten nimmt ab, da es an manche Geräusche nicht mehr gewöhnt ist. Um so schneller Sie beginnen, Hörsysteme zu tragen, um so wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Gehirn sich schneller darauf einstellt.

Wenn Sie beginnnen, Hörgeräte zu tragen, machen Sie eventuell die Erfahrung, das Geräusche ungewöhnlich oder unnatürlich klingen. Manche Menschen nehmen ihre eigene Stimme sehr laut oder mit Echo wahr. Andere wiederum haben das Gefühl, ihre Ohren wären verstopft. Diese Dinge sind nicht ungewöhnlich und viele verschwinden oder reduzieren sich, wenn Sie sich an die Hörgeräte gewöhnt haben. Sollte dies bestehen bleiben, kann Ihr Hörakustiker:in helfen, indem die Einstellung der Hörsysteme geändert werden.

Fußnoten

Die Wortmarke Bluetooth® und die Logos sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc., jegliche Verwendung dieser Marken durch die Sonova AG erfolgt unter Lizenz.
iOS ist eine eingetragene Marke oder Marke von Cisco Systems, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und bestimmten anderen Ländern. 
Android ist eine Marke von Google, LLC.