DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

myRogermic app

DATENSCHUTZERKLÄRUNG
 

In der vorliegenden Datenschutzerklärung wird beschrieben, wie Ihre personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Nutzung des Roger On Mikrofons und Ihrer Hörgeräte unter Einhaltung der vor Ort geltenden Gesetze erfasst und verarbeitet werden. Darüber hinaus gilt die vorliegende Datenschutzerklärung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Nutzung der App „myRogerMic” („Mobile App”).

1. Wer wir sind

Diese Mobile App ist ein Produkt der Sonova AG, einem Unternehmen mit Sitz in Laubisrütistrasse 28, 8712 Stäfa, Schweiz (www.sonova.com) („Sonova AG” bzw. „wir”), das als Verantwortlicher für die im folgenden Abschnitt dargelegte Datenverarbeitung fungiert.

2. Was sind personenbezogene Daten und warum werden sie erfasst? 

Die Sonova AG nutzt Google Analytics Firebase für Analysezwecke, um Erkenntnisse über Nutzung der Mobile App zu erlangen und deren Leistung zu verbessern. Dies geschieht jedoch nur mit Ihrer Einwilligung. Die Verarbeitung umfasst die folgenden Datenkategorien: 
- Ihre IP-Adresse – diese darf jedoch nur in anonymisierter Form erfasst werden, das heißt, Sie können hierüber nicht identifiziert werden.
- Nutzungsdaten, Ereignisse in Zusammenhang mit der Mobile App, Systemnutzungsdaten (z. B. IP-Adresse, Version und Updates des Betriebssystems), Anmelde- und Verbindungsdaten (z. B. ID-Verbindung, erfolgreiche, fehlgeschlagene, abgebrochene Verbindungen), Gerätedaten (z. B. Marke, Kategorie, Modell) und Absturzberichte.

Sie können bei der Einrichtung der Mobile App einer solchen Erfassung zustimmen oder später in den Einstellungen unter Rechtliches der Mobile App die Erfassung aktivieren oder deaktivieren.

3. Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten 

Mit der Nutzung der Mobile App werden – Ihre ausdrückliche Einwilligung vorausgesetzt – die oben aufgeführten personenbezogenen Daten Google Inc. offengelegt.

4. Weiterleitung personenbezogener Daten

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der für Ihren Wohnort zuständigen Gerichtsbarkeit weitergeleitet werden, auch in Länder, die nicht das gleiche Datenschutzniveau in Bezug auf personenbezogene Daten bieten wie dies in Ihrem Land der Fall ist. In solchen Fällen werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, einschließlich geeigneter organisatorischer, technischer und rechtlicher Sicherheitsvorkehrungen, um die betreffende Übermittlung zu regeln und sicherzustellen, dass das erforderliche Schutzniveau nach geltendem Recht hergestellt wird. 

5. Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Sonova AG bewahrt Ihre personenbezogenen Daten für einen minimalen Zeitraum auf, entsprechend dem Zeitraum, der zur Erfüllung der im vorstehenden Abschnitt genannten Zwecke erforderlich ist. Falls geltendes Recht oder andere Bestimmungen eine längere Aufbewahrungsfrist vorschreiben, werden wir die längere Aufbewahrungsfrist anwenden, um unsere gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit Ihre Einwilligung zu widerrufen. Gemäß den vor Ort geltenden Gesetzen haben Sie zudem das Recht auf Zugriff, Korrektur und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und Sie können darüber hinaus die Verarbeitung einschränken, der Verarbeitung widersprechen oder Datenportabilität verlangen sowie Anweisungen in Bezug auf die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod festlegen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dem anwendbaren Recht widerspricht, haben Sie außerdem das Recht, eine Beschwerde bei der lokalen Aufsichtsbehörde einzureichen. Bitte beachten Sie, dass die Ausübung dieser Rechte den Einschränkungen des anwendbaren Rechts unterliegt.

7. Kontakt

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unser Datenschutzteam unter privacy@sonova.com oder an unseren Datenschutzbeauftragten – Sonova, Laubisrütistrasse 28, 8712 Stäfa, Schweiz.

ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN
 

1. Allgemeine Bestimmungen

Die mobile App myRogerMic („Mobile App”) und die damit verbundenen Dienste („Service” bzw. „Services”) werden von der Sonova AG mit eingetragenem Sitz in Laubisrütistrasse 28, 8712 Stäfa, Schweiz („Sonova”) bereitgestellt. Der Zugriff auf und die Nutzung der Services durch den Anwender („User”) unterliegt diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen”). Mit der Installation oder Nutzung der Mobile App stimmt der User den Nutzungsbedingungen sowie jeglichen zukünftigen Änderungen daran zu.

Diese Nutzungsbedingungen können von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. In diesem Fall werden Sie von Sonova darüber informiert, dass die Nutzungsbedingungen geändert wurden; darüber hinaus wird das „Datum der letzten Aktualisierung” zu Beginn dieses Dokuments entsprechend geändert. Wir empfehlen, die vorliegenden Nutzungsbedingungen in regelmäßigem Abstand zu überprüfen.

2. Zugriff auf und Nutzung der Mobile App Services

Mithilfe der Mobile App können User auf die folgenden Services zugreifen: Steuern der Fokusausrichtung auf den/die gewünschten Sprecher; Verändern des Mikrofonmodus; Stummschalten/Aktivieren; Überprüfen des aktuellen Gerätestatus, z. B. Batterieladestand und aktuell eingestellter Mikrofonmodus.

Die Mobile App ist nicht für die Verwendung durch Kinder im Alter von unter 14 Jahren vorgesehen.

a. Zugriff auf und Nutzung der Mobile App

Um auf die Mobile App zugreifen zu können, muss der User die App kostenlos über den Apple App Store bzw. über Google Play herunterladen. Das Endgerät des Users muss ein Smartphone mit Android- oder iOS-Betriebssystem sein und bestimmte Anforderungen bezüglich der Hardware und Software erfüllen (z. B. über eine aktualisierte Version des Betriebssystems verfügen).

Beim erstmaligen Öffnen der Mobile App wird der User aufgefordert, die allgemeinen Nutzungsbedingungen zu lesen und diesen zuzustimmen. Anschließend kann der User auf die verschiedenen Services der Mobile App zugreifen.

b. Beschreibung der angebotenen Services

Über die Mobile App kann der User auf die nachfolgend beschriebenen Services zugreifen:

Fernsteuerung: Mit dieser Funktion kann der User auf die Funktionen seines verbundenen Wireless-Mikrofons zugreifen und diese verwalten, z. B.: Steuern der Fokusausrichtung auf den/die gewünschten Sprecher, Verändern des Mikrofonmodus, Stummschalten/Aktivieren. 

3. Geistige Eigentumsrechte

Sonova ist Eigentümer der Mobile App, und zwar sowohl ihrer technischen, grafischen, textlichen als auch sonstigen Komponenten und behält sich das alleinige Recht an den Inhalten und Daten vor, die in diesem Zusammenhang von Dritten bereitgestellt werden. Auf die Mobile App wird vor allem über Software und Datenbanken zugegriffen, die von Sonova konzipiert und entwickelt wurden, die zu Sonova gehören oder die geistiges Eigentum von Sonova sind.

Durch die vorliegenden Nutzungsbedingungen erhält der User keine geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf die Mobile App, ihre Komponenten oder die Marken und Bildmaterialien von Sonova. Der User erhält lediglich eine persönliche, nicht übertragbare, nicht exklusive und widerrufliche Lizenz für die Nutzung der Mobile App und der damit verbundenen Services gemäß diesen Nutzungsbedingungen.

Der User ist unter anderem nicht dazu befugt, die Markenzeichen und Logos von Sonova nachzubilden, Hyperlinks zu jeglichen Elementen der Mobile App zu erstellen, die von der Mobile App genutzten Datenbanken und Programme ganz oder teilweise zu verwenden oder zu extrahieren usw.

Jegliche anderweitige Nutzung oder Ausnutzung von Rechten, die hier nicht ausdrücklich erwähnt oder nicht vertraglich durch Sonova eingeräumt wurden, ist unzulässig und bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung von Sonova.

4. Pflichten des Users

Der User verpflichtet sich dazu,
- die Mobile App zweckgemäß und unter Einhaltung der geltenden Gesetze und Bestimmungen zu nutzen.
- seine Kontodaten, sofern vorhanden, vertraulich zu behandeln, geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.
- zu akzeptieren, dass die Nutzung der Services eine Internetverbindung und eine adäquate Bluetooth-Funktion seines Geräts erfordert und dass die Qualität der Services von diesen Verbindungen abhängt, für die einzig und allein der User verantwortlich ist.
- anzuerkennen, dass die Services ihm eine zusätzliche, aber keine alternative Lösung für anderweitig verfügbare Maßnahmen bieten, die demselben Zweck dienen, und dass diese Lösung keinen Ersatz für solche anderen Maßnahmen darstellt.

5. Verantwortlichkeiten

Sonova verpflichtet sich, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um dem User die Services bestmöglich zur Verfügung zu stellen. Sonova ist gegenüber dem User an eine Leistungspflicht, jedoch nicht an eine Ergebnispflicht gebunden. Diese Tatsache wird vom User ausdrücklich anerkannt und akzeptiert.

Sonova übernimmt keine Haftung im Falle von höherer Gewalt oder Ereignissen, die sich der Kontrolle von Sonova entziehen. Sonova übernimmt darüber hinaus keine Haftung für jegliche direkte oder indirekte Schäden, auch dann nicht, wenn Sonova über derartige mögliche Schäden informiert wurde, die Folge der Nutzung oder der Unfähigkeit zur Nutzung der Mobile App, insbesondere aufgrund von Störungen, Unterbrechungen oder Einschränkungen der Funktionsfähigkeit der Mobile App und der damit verbundenen Services sind, die aus der fehlerhaften Funktion des Telefonnetzwerks oder Betriebsstörungen beim Internetprovider des Users resultieren.

Die Haftung von Sonova ist im größtmöglichen und durch das anwendbare Recht gestatteten Umfang sowie im Umfang, in dem Sonova für Schäden, die nicht im vorgenannten Abschnitt abgedeckt sind, haftbar gemacht werden kann, auf persönliche, direkte und festgestellte Schäden beschränkt, die durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz entstanden sind.

6. Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Schweiz. Jegliche Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen in Zusammenhang mit der Umsetzung oder Auslegung der vorliegenden Nutzungsbedingungen, bei denen keine gütliche Einigung der Parteien möglich ist, wird gemäß anwendbarem Recht bei den jeweils zuständigen Gerichten eingereicht.