6000 Pflege Ihres Hörgeräts | Phonak

Praktische Pflegetipps für Ihr Hörgerät

Allgemeine Tipps

Der sorgfältige Umgang mit Ihrem Hörgerät ist wichtig: So erhalten Sie die Funktionsfähigkeit über lange Jahre und minimieren mögliche Probleme im täglichen Gebrauch. Zwar sind Hörgeräte robust gebaut, halten einer unsachgemäßen Behandlung aber nicht Stand. Nachfolgend finden Sie einige wertvolle Pflegetipps.

Schützen Sie Ihre Hörgeräte vor Schmutz

Vergewissern Sie sich stets, dass Ihre Finger sauber und trocken sind, bevor Sie Ihr Hörgerät berühren. Der Mikrofoneingang ist nur wenige Zehntelmillimeter breit und kann bei unsachgemäβer Behandlung blockiert werden.

Schützen Sie Ihre Hörgeräte vor Feuchtigkeit

Nehmen Sie Ihre Hörgeräte vor dem Duschen, Baden oder Schwimmen aus dem Ohr. Wegen der hohen Feuchtigkeit sollten Sie diese nicht im Badezimmer liegen lassen. Reinigen Sie die Ohren gelegentlich, bevor Sie die Geräte wieder einsetzen.

Feuchtigkeit und Kondenswasser können die Elektronik Ihrer Hörgeräte beschädigen. Wir empfehlen Ihnen, die Batterie nachts aus dem Hörgerät zu nehmen und das Batteriefach offen zu lassen. Verwenden Sie ein spezielles Trockensystem, das Sie bei Ihrem Hörgeräteakustiker erhalten.

Halten Sie die Geräte von Kindern und Haustieren fern

Bewahren Sie Ihre Hörgeräte außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf. Herumliegende, nicht abgeschaltete Geräte senden hohe Töne aus, die sensible Hunde irritieren können.

Vermeiden Sie den Kontakt mit Haarspray und Make-up

Die feine Zerstäubung von Haarlack oder Make-up-Puder kann den Mikrofoneingang verstopfen und den Lautstärkesteller verkleben. Entfernen Sie Ihre Hörgeräte, bevor Sie Körperpflegeprodukte verwenden.

Die richtige Pflege

Damit Ihre Hörgeräte eine optimale Leistung erbringen können, müssen diese stets frei von Verschmutzungen sein. Reinigen Sie Ihre Geräte mit einem weichen, trockenen Tuch. Verwenden Sie keinesfalls Alkohol, Lösungs- und Putzmittel! Spezielle Pflegeprodukte für Ihr Hörsystem erhalten Sie bei Ihrem Hörgeräteakustiker, der Ihre Geräte auch fachgerecht auf Ohrenschmalzrückstände und Funktionstüchtigkeit überprüft.

Bewahren Sie Ihre Hörgeräte an einem sicheren Ort auf

Wenn Sie Ihre Hörgeräte nicht benutzen, bewahren Sie diese am besten im Trockenset auf. Transportieren Sie die Hörgeräte stets in Ihrem Etui, um Beschädigungen und Verunreinigungen zu vermeiden. Entfernen Sie die Batterien, wenn Sie die Hörgeräte längere Zeit nicht benutzen.

Lassen Sie Reparaturen nur durch einen Spezialisten ausführen

Schraubendreher und Öl sind die Feinde jedes Hörgerätes. Kommen diese mit der Elektronik oder der Mikromechanik in Kontakt, entstehen irreparable Schäden. Die filigrane Technologie ist sehr empfindlich und kann bei unsachgemäβer Behandlung zerstört werden.

0